Die Ärzte

„In Schwetzingen alles zum Wohle unserer Patienten. Dazu stehen wir. Ganz persönlich.“

Dr. med. Christian Kuhn

Dr. med. Nicole Maria Nagel

Dr. med. Birgit Fischer

Dr. med. Sandra Kraus

Dr. med. Britta Schäfer

Dr. med. Alexandros Skarlos

Dr. med. Wolfgang Wiegand

Dr. med. Christian Kuhn (geb. 1971)

Bild Dr. med. Christian Kuhn

absolvierte seine Facharztausbildung in der III. Medizinischen Klinik des Universitätsklinikums in Mannheim. Zuletzt war er als Leitender Arzt für Hämatologie und Onkologie in Bad Kreuznach tätig.

Schwerpunkt: Onkologische Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes (z.B. Magen-, Darm-, Bauchspeicheldrüsenkrebs), Gynäkologische Tumorerkrankungen (z.B. Brust- oder Eierstockkrebs), Lungenkrebs, Krebserkrankungen der Harnwege. Hämatologische Erkrankungen, insbesondere Lymphome, chronische Leukämien und chronische Blutveränderungen (z.B. ITP, ET oder MDS). Anerkannte Zusatzbezeichnung für Akupunktur.

Mitgliedschaft: Deutsche Krebshilfe, Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie (AIO), Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (DGHO), Bund Niedergelassener Hämatologen und Onkologen (BNHO), Arbeitsgemeinschaft Supportive Maßnahmen in der Onkologie (ARSORS), Rehabilitation und Sozialmedizin, Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM), Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur (DÄGFA), German Low-Grade Lymphoma Study Group (GLSG).

Dr. med. Nicole Maria Nagel (geb. 1981)

Bild Dr. med. Nicole Maria Nagel

Facharztausbildung in den St. Vincentius / Vidia Kliniken Karlsruhe, Medizinische Klinik, Abt. 3 "Kardiologie, Angiologie und Intensivmedizin", klinikübergreifende Rotation als Assistenzärztin in der Abteilung für Innere Medizin der Rechbergklinik Bretten, Famulatur zur Vertierfung der Ausbildung in Akupunktur im Wenzhou Medical Hospital, VR China.

Dr. med. Birgit Fischer (geb. 1976)

Bild Dr. med. Birgit Fischer

absolvierte ihr Medizinstudium an der Ludwig-Maximilians-Universität München; Auslandsaufenthalte an der University of Toronto, Kanada sowie Universidad de Valparaiso Chile und in der Schweiz. Facharztausbildung an der Park-Klinik Weißensee Berlin und der Asklepios Klinik Langen. Sie ist Fachärztin für Innere Medizin und Kardiologie. Zuletzt war sie im CCB (Cardioangiologisches Centrum Bethanien) in Frankfurt am Main tätig.

Schwerpunkt: Echokardiographie, Sonographie der hirnversorgenden Arterien. Diagnostik und Therapie von koronarer Herzkrankheit, Herzinsuffizienz, Herzmuskelerkrankungen, Herzklappenfehlern, Herzrhythmusstörungen, Bluthochdruck. Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Mitgliedschaft: Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK), Berufsverband Deutscher Internisten (BDI).

Dr. med. Sandra Kraus (geb. 1975)

Bild Dr. med. Sandra Kraus

hat ihre Facharztausbildung an der Helios Klinik Müllheim, Klinik für Tumorbiologie Freiburg und Universitätsherzzentrum Freiburg - Bad Krozingen absolviert. Sie ist Fachärztin für Innere Medizin / Angiologie.

Schwerpunkt: Duplexsonographie der Arterien und Venen der Extremitäten, der Halsgefäße, der abdominellen (mesenterialen) Gefäße inkl. der Aorta.

Mitgliedschaft: Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM).

Dr. med. Britta Schäfer (geb. 1968)

Bild Dr. med. Britta Schäfer

Medizinstudium an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, praktisches Jahr an den Städt. Kliniken Dortmund und an der University of Mobile, Alabama. Facharztausbildung Innere Medizin am St. Johannis-Krankenhaus Landstuhl, Hämatologie/Onkologie am Westpfalz-Klinikum Kaiserslautern, dort seit 2007 auch Oberärztin. Von 2015-2016 Betreuung der Onkologischen Ambulanz im Westpfalz-Klinikum. Anerkannte Zusatzbezeichnung zur Palliativmedizinerin.

Dr. med. Alexandros Skarlos (geb. 1975)

Bild Dr. med. Alexandros Skarlos

absolvierte sein Medizinstudium an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und Fakultät Mannheim. Auslandsaufenthalte an der Université Montpellier (Frankreich) und an der Harvard Medical School in Boston (USA). Facharztausbildung Innere Medizin / Kardiologie im Herzzentrum des Klinikum Ludwigshafen. Zuletzt tätig in der invasiven Elektrophysiologie, sowie Betreuung von ICD- und Schrittmacherpatienten in der Rhythmusambulanz.

Schwerpunkt: Nachsorge von Herzschrittmachern und Defibrillatoren, Abklärung und Behandlung von Herzrhythmusstörungen (EPU und Ablation) sowie Diagnostik und Therapie von Herzinsuffizienz und koronarer Herzerkrankung.

Mitgliedschaft: Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK).

Dr. med. Wolfgang Wiegand (geb. 1964)

Bild Dr. med. Wolfgang Wiegand

Facharztausbildung in Berlin, Eschweiler und Mannheim; Promotion Charité Berlin. Facharzt für Innere Medizin und Angiologie. Anerkannte Zusatzbezeichnung für Notärztlicher Rettungsdienst.

Schwerpunkt: Behandlung und Abklärung von Arterien- und Venenerkrankungen sowie Nierenerkrankungen. Duplexsonographie sämtlicher Gefäße, Duplexkurse für den BDI.

Mitgliedschaft: Deutsche Gesellschaft für Angiologie (DGA), Berufsverbund Deutscher Internisten (BDI), Verband Deutscher Nierenzentren (DN), Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM).